Sammelsurium - Museum
Rundgang | Museumsfest | Buch | Vorschau | Kontakt  

 

13. Museumsfest im Sammelsurium-Museum am 29. und 30. Juli 2017

Bilder Samstag | Bilder Sonntag

Wieder einmal durften wir ein harmonisches Museumsfest mit unseren Museums- und Oldtimerfreunden erleben.
Bei schönstem Wetter fanden über 4000 Besucher und ca. 600 Oldtimer den Weg nach Hammerstadt und auch
der Regenguss kurz vor Ende des Festes konnte die Freude nicht trüben.
Glücklicherweise blieben wir vom Hagel verschont!

Sehr geehrt fühlten wir uns durch den Heiratsantrag (vom obersten Parkdeck herab) eines Besuchers an seine
Angebetete, die den Antrag auch annahm. Das Paar hatte sich vor einem Jahr auf dem Museumsfest kennen gelernt.
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

Erneut bewirtete der Liederkranz Unterrombach die Besucher in bewährter Qualität auf’s Beste, wofür wir uns
wieder einmal recht herzlich bedanken. Ebenso vielen Dank an Familie Horlacher (Bauernhofeis), Familie Tropper
(leckere Crêpes) und Familie Bühler (die unschlagbaren gebrannten Mandeln).

Unser Dank gilt auch den folgenden Ausstellern für Ihre Mühe und ihre schönen Stücke:

Unsere „Strickomas“ Gerda Bassler und Lydia Wischata mit Gretl Schmid ( Enkaustik – Wachsmaltechnik),
Roswitha Patzelt und Anke Brucker (Patchwork), Doro Willaczek (Bären etc.) , Andrea Vogelmann (Seifen),
Berthold Staiger (Autokosmetik), Wolfgang Beisswenger (außergewöhnliche Reisen und Events) und Birgit Lutz
(Ätherische Öle und Naturprodukte).

Besondere Unterstützung erfuhren wir durch unsere Sponsoren Kreissparkasse Ostalb, ProMac Essingen,
Vom Fass Aalen, Farben-Burk Aalen, Maler Siedler Aalen, Dekra Aalen, Telenot Aalen und dem Porsche Zentrum
Schwäbisch Gmünd – Classic Partner.


Ein kleiner Rückblick

2005 begann alles mit selbstgefertigten Handzetteln, die an Freunde und Bekannte verteilt wurden.

Museumsfestbericht 2005 | Bilder 2005

Unter dem Motto „Jahrelang gesammelt, monatelang sortiert, wochenlang geputzt, gewienert und eingeräumt“
wollten wir einmal unsere gesammelten „Schätze“ zeigen und rechneten optimistisch mit 400 Besuchern – fast
doppelt so viele kamen! Nach diesem Fest galt es zu entscheiden: Alles wieder zuschließen oder die Sammlung
weiterhin für Besucher zugänglich machen? Der Zuspruch beim ersten Festle hat uns ermutigt, weiterzumachen.

Aus dem ersten Museumsfest mit knapp 800 Besuchern entwickelte sich ein jährlich wiederkehrendes Ereignis mit
zwischen 3500 und 5000 Besucher und zum Teil bis zu 600 Besucheroldtimern. Der anfänglich zur Verfügung
stehende idyllische Parkplatz wurde irgendwann mit dem Parkhaus überbaut, welches zuerst mit gemischten
Gefühlen angenommen wurde. Beim ersten Regenguss hatte sich jedoch der Vorteil des Parkhauses gezeigt
und auch der Schatten darin war oftmals willkommen.

Nach dem diesjährigen 13. Museumsfest mit Oldtimertreffen steht nun aus Platzmangel im Museum ein Umzug an,
es gibt noch viele weitere Exponate auszustellen und so sagen wir den Hammerstädtern ein ganz herzliches
Dankeschön für die Unterstützung all die Jahre und

Adieu Hammerstadt!

Der Umzug in’s neue Sammelsurium – Museum hat begonnen,
das Museumsgebäude in Hammerstadt ist geschlossen.
Nach unserem Umzug heißt es

Grüß Gott Fachsenfeld!

Die Wiedereröffnung wird im Frühsommer 2018 sein, den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.
So findet das 14. Museumsfest mit Oldtimertreffen am 28. und 29. Juli 2018 in Fachsenfeld statt. Hier steht
uns das inzwischen gewohnte Parkhaus leider nicht mehr zur Verfügung und auch andere Dinge werden sich ändern.
Lassen Sie sich positiv überraschen!

Nach der Unterstützung, welche wir bereits durch den Ortschafstrat erleben durften,
möchten wir auch die Bevölkerung von Fachsenfeld um eine wohlwollende Aufnahme bitten.

Die neue Adresse
Sammelsurium – Museum
Petra und Klaus Wunderle
Reinhard – von – Koenig – Straße 7
73434 Aalen – Fachsenfeld


--- Wir sehen uns wieder in Fachsenfeld ---

neues Spiel – neues Glück !!

Zurück